Foto: © Mark Purnellny / Bjerkebæk
Rembmer Remember
Favorit

Bjerkebæk in Lillehammer

Bjerkebæk war das Heim der Literaturnobelpreisträgerin Sigrid Undset, die hier von 1919 bis zu ihrem Tod 1949 lebte.

Sigrid Undset ist eine der meistgelesenen norwegischen Autorinnen. Ihr literarisches Werk ist weit gespannt und reicht von zeitgenössischen Romanen bis zu kraftvollen Mittelalterromanen, Erzählungen und Artikeln. Ihr erster Roman „Frau Marta Oulie“, der das Thema Ehebruch realistisch behandelte, erschien 1907. Er stand am Anfang einer ganzen Reihe von zeitgenössischen Romanen mit sozialen und psychologischen Themen. Schon 1911 kam der Durchbruch mit dem Künstlerroman „Jenny“.

Im deutschsprachigen Raum fanden die mehrteiligen, im Mittelalter angesiedelten Romane Kristin Lavranstochter (1920–1922) und Olav Audunssohn (1925–1927) besonders große Beachtung. Beide entstanden in Bjerkebæk, und für diese Werke erhielt sie 1928 auch den Nobelpreis für Literatur.

Mit Bjerkebæk hatte Sigrid Undset sich ein markantes Zuhause geschaffen, indem sie zwei alte Blockhäuser von alten Bauernhöfen im Gudbrandsdalen nach Lillehammer versetzen ließ. Die Gebäude standen in einem wunderschönen Garten. Seit 2007 sind sie ein Museum.

  • Fitness

    Fitnessgrad

    GEEIGNET FÜR ALLE
  • Season

    Jahreszeit

    GANZJÄHRIG

Andere Aktivitäten in Lillehammer

Hotels in Lillehammer