Foto: © Breidablikk / Stavanger Museum
Rembmer Remember
Favorit

Museum Breidablikk in Stavanger

Das Herrenhaus Breidablikk wurde 1881 von dem Architekten Henrik Nissen gebaut. Eigentümer war der Kaufmann und Reeder Lars Berentsen, ein führender Geschäftsmann im Stavanger der damaligen Zeit.

Sowohl das Äußere als auch die Innenräume des Hauses sind außerordentlich gut erhalten und ermöglichen einen lebendigen Einblick in den Lebensstil wohlhabender Bürger der Stadt am Ende des 19. Jahrhunderts.

Das Haus wurde im Schweizerstil errichtet, vermischt mit neuromantischen und neugotischen Einflüssen. Die Einrichtung ist eines der reichsten und am besten erhaltenen Beispiele aus dieser Zeit und enthält Möbel unter anderem im Stil von Gotik, Rokoko und Barock. Gebäude und Einrichtung zeugen von hochwertiger handwerklicher Arbeit, und hinzu kommt eine Gemäldesammlung mit Werken von Kitty Kielland, August Jacobsen und anderen.

Zusätzlich zum Hauptgebäude sind das alte Haupthaus und die Scheune von 1852 erhalten geblieben. In der Scheune wird eine Ausstellung landwirtschaftlicher Gerätschaften und Kutschen gezeigt. Im ebenfalls gut erhaltenen Park im englischen Stil gibt es gewundene Wege und exotische Bäume.

Der Garten rund um das Hauptgebäude wurde nach einem Plan des Gärtners P.H. Poulsson angelegt. Die ursprüngliche Anlage ist weitgehend erhalten geblieben. Charakteristisch für viele von Poulssons Gartenanlagen, die man noch in der Stadt findet, sind die gewundenen Wege, die Vermeidung von scharfen Winkeln und die Bepflanzung mit exotischen Bäumen.

Der Garten ist ganzjährig für Besucher geöffnet.

  • Fitness

    Fitnessgrad

    GEEIGNET FÜR ALLE
  • Season

    Jahreszeit

    GANZJÄHRIG

Stavanger auf einer dieser Reisen besuchen

Von

Preikestolen & Norway in a nutshell®

Von

Lysefjord in a nutshell

Andere Aktivitäten in Stavanger

Hotels in Stavanger