1. Menschen und kultur
  2. Ein traditionelles norwegisches Weihnachten

Ein traditionelles norwegisches Weihnachten

Norwegen, ein magisches Winterwunderland mit Schnee und Rentieren, welchen besseren Ort gibt es, um Weihnachten zu verbringen? Entdecken Sie norwegische Traditionen und wie wir Weihnachten feiern. ​
Thomas Rasmus Juell Skaug
Dieser Text wurde mit hilfe künstlicher Intelligenz übersetzt.

Festliche Streiche

Wie in vielen Ländern scheint Weihnachten jedes Jahr früher zu kommen, während Geschäfte und Medien versuchen, die bevorstehende festliche Saison zu nutzen. Schon im November versammeln sich Freunde, Familien und Arbeitskollegen zu Weihnachtsfeiern. Wir nennen es ein "julebord", was Weihnachtstisch bedeutet. Normalerweise bringt jeder eine andere Speise mit, um zu diesen geselligen Abendessen beizutragen, wobei die Vielfalt in der Arbeitsplatz- und Freundesgruppe oft besonders ausgelassene Angelegenheiten sind.
Obwohl wir Norweger uns normalerweise eher leger kleiden, ist das Julebord (und Weihnachten im Allgemeinen) eine Zeit, in der wir uns schick kleiden. Wenn Sie zu einem Julebord eingeladen sind, sind Fliegen, Anzüge und Ballkleider die übliche Kleidung, lassen Sie die Jeans dafür zu Hause.
Santa Claus in the forest
Brigitta Schneiter/ Unsplash.com

Wann ist Weihnachten?

Das norwegische Wort für Weihnachten ist "Jul" (ausgesprochen "yool"), und einer der größten Unterschiede zum Vereinigten Königreich und den USA ist, dass wir Weihnachten am 24. Dezember feiern. Wir nennen dies "Julaften", Heiligabend. Klingt verrückt? Nicht für uns.
Der 24. ist wichtig. Viele norwegische Familien beginnen den Tag, indem sie sich in der traditionellen norwegischen Bunad kleiden und an einem Gottesdienst mit Gebeten und Hymnen teilnehmen. Die Gottesdienste sind oft voll und wiederholen sich mehrmals am Tag.
Das norwegische Wort für den Weihnachtsmann ist "JULENISSE", und an Heiligabend stellen wir eine Schüssel "JULEGRØT" heraus: Reisbrei mit Zucker, Zimt und Butter.
Advent - Norway
Waldemar Brandt
Geschenke werden erst beim Familienessen am frühen Abend ausgetauscht. Kinder werden normalerweise für gutes Verhalten mit kleinen Geschenken im Laufe des Tages belohnt/bestochen, bevor das Hauptereignis am Abend stattfindet.
Die Zeit zwischen dem 1. und 24. Dezember heißt "ADVENTSTID". In dieser Zeit haben wir ähnliche Adventskalendertraditionen, aber anstelle von Schokolade aus kleinen Papp-Türen neigen wir dazu, kleine Geschenke, Süßigkeiten und dankbare Notizen einzupacken, die an jedem Tag im Advent einzeln geöffnet werden sollen.
Christmas present from Santa
Mike Arney / Unsplash.com

Gibt es den Weihnachtsmann in Norwegen?

Viele Länder haben ihre eigene einzigartige Vorstellung vom Weihnachtsmann, daher ist diese Frage etwas kompliziert. Norwegen hat nicht denselben Weihnachtsmann wie die Vereinigten Staaten, jedoch ähnelt die mysteriöse, mystische Figur der norwegischen Weihnachtsfolklore in vielerlei Hinsicht dem Weihnachtsmann.
Dieses Wesen, besser bekannt als "Julenisse", ist Teil einer viel größeren Gruppe magischer Wesen, die in Norwegen "Nisse" oder in Schweden "Tomte" genannt werden. Sie sind sehr klein, haben einen langen weißen Bart und tragen oft rote Hüte. Im Wesentlichen können sie als eine Mischung zwischen dem Weihnachtsmann und seinen Elfen beschrieben werden. Anstatt jedoch am Nordpol zu leben, glaubt man, dass sie in nahegelegenen Wäldern oder anderen abgelegenen Umgebungen leben.
Robin Strand

Lebkuchenhäuser

Backen ist ein großes Element des norwegischen Weihnachtsfestes, insbesondere Pepperkaker. Wörtlich übersetzt als Pfefferkekse, enthalten sie selten Pfeffer und ähneln eher amerikanischem Lebkuchen. Herz- und Weihnachtsbaumformen sind überall zu finden, und die meisten Familien (besonders solche mit kleinen Kindern) haben eine Backsession, bei der sie fertigen Teig ausrollen und in Formen schneiden, bevor sie den Ofen anschmeißen. Es ist auch super traditionell und macht Spaß, kleine Lebkuchenhäuser zu bauen, die während der Adventszeit ausgestellt und mit Zuckerguss und Süßigkeiten verziert werden.
In Bergen finden Sie tatsächlich die weltweit größte Lebkuchenstadt, die stolze Einheimische seit 1991 jedes Jahr erbauen.
Pinnekjøtt - Norway
Scandic Hotels

Was steht auf dem Speiseplan?

Dies ist oft eine große Debatte in Norwegen, bei der Lager/Familien in zwei unterschiedliche Gruppen aufgeteilt werden, RIBBE (Schwein) oder PINNEKJØTT (Lamm). Um Enttäuschungen zu vermeiden, haben einige Familien oft die verschiedenen Gerichte an verschiedenen Tagen während der Romjul. Romjul übersetzt sich wunderschön als "die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr, wenn niemand wirklich sicher ist, was er tun sollte."
Christmas drinks - Norway
Scandic Hotels

Weihnachtsgetränke

In der Vorweihnachtszeit bringen die meisten Brauereien Chargen von "Juleøl", Weihnachtsbier, heraus. Dies sind Weihnachtsversionen ihrer Biere, meist dunkler und würziger als ihre regulären Brausorten.
Für diejenigen, die keinen Alkohol trinken, ist "Julebrus" fast wie vom Fass erhältlich. Diese süße Limonade wird von Norwegern jung und alt geliebt, kann aber ähnlich wie die Ribbe- oder Pinnekjøtt-Debatte ein Zankapfel sein. Seien Sie vorsichtig, wem Sie Ihre Lieblingslimonade teilen.
Bergen Brygge at Christmas time - Bergen, Norway
VisitBergen/ Robin Strand

Trafalgar Square

Eine der größten norwegischen Weihnachtstraditionen findet tatsächlich in der britischen Hauptstadt London statt! Jedes Jahr fällt Norwegen einen Baum in den Wäldern außerhalb von Oslo mit einer Zeremonie, die normalerweise von hochrangigen Politikern und dem britischen Botschafter besucht wird. Der Baum, normalerweise eine 50-60 Jahre alte norwegische Fichte von mehr als 20 Metern Höhe, wird dann nach London geschickt, um stolz auf dem Trafalgar Square zu stehen und einen wichtigen Teil von Londons festlicher Verwandlung darzustellen. Der Grund für all dies? Der Baum ist ein Zeichen der Dankbarkeit für die britische Unterstützung Norwegens während des Zweiten Weltkriegs.

Weihnachten in Norwegen

Wir laden Sie ein, die magischen und herzerwärmenden Traditionen zu erkunden, die Weihnachten in Norwegen zu etwas ganz Besonderem machen!