Oslo - Bergen, die Hardangervidda Route

Foto: © Sigmund Krøvel-Velle
  • Route:

Die Hardangervidda, ein einzigartiges Bergplateau. Und dazu der schönen Hardangerfjord . Die Fahrt über die Hochebene macht die Reise zwischen Oslo und Bergen zu einem Naturerlebnis .

Nicht nur eine rasche Reiseroute zwischen den zwei  grössten Städten des Landes, sondern auch eine durch Vielfalt und die schöne Landschaft gekennzeichnete Strecke. Unterwegs finden Sie interessante Orte, Rastplätze und Aussichtspunkte  zum stoppen.

Dank der Hardangerbrücke ist die Strecke zu einer Fährfreien Strecke geworden. Auf dieser Route erleben Sie die Wasserfälle und die Fjordlandschaft entlang des Hardangerfjord. Das spektakuläre Måbødalen Tal lädt zu einem obligatorischen Halt am Vøringsfossen, Norwegens größtem Wasserfall, ein. Die Route folgt dem Riksvei 7, welche über das Plateau verläuft, ein Bergplateau mit Nationalpark Status. Das Bergdorf Geilo bietet schöne Wandermöglichkeiten und eine vielzahl von naturbasierten Aktivitäten.

Im Hallingdal empfehlen wir Stops in Hønefoss und Vikersund. Ein Teil des Kunstnerdalen, ein Tal mit einladender Umgebung und einem reichen Kulturangebot. Egal ob man in Oslo oder Bergen startet, so zeichnet sich die Route mit Naturerlebnissen, vielen Aktivitäten und attraktiven Übernachtungsmöglichkeiten aus.
Teile der Strecke haben den Status als nationale Touristenstrasse.

Distanz ca. 460 Kilometer
Reisezeit 7 Stunden 30 Minuten
Fähren Keine
Maut Ja
Spezielles Während der Wintermonate kann es vorkommen, dass man in einer Kolonne über die Hardangervidda fahren muss - sogenanntes "kolonnekjøring". Bei Unwetter kann die Strasse zudem ganz gesperrt werden. Winterreifen sind während dem Winter vorgeschrieben.