1. Aktivitäten
  2. Warum jeder mindestens einmal das Surfen ausprobieren sollte

Warum jeder mindestens einmal das Surfen ausprobieren sollte

Wenn Menschen an Norwegen denken, denken sie wahrscheinlich an die majestätischen Fjorde rund um Bergen, die Weltoffenheit Oslos mit kulturellen Highlights wie dem Vigeland-Park und dem Munch-Museum. Allerdings gibt es in Norwegen etwas ganz Besonderes, von dem viele Menschen vielleicht nichts wissen: die blühende Surfkultur.
surfing Lofoten Norway
Torbjørn Sandbakk

Surf’s Up Lofoten

Jedes Jahr strömen Tausende von Menschen an die Strände der Lofoten, um in den belebenden Gewässern des Norwegischen Meeres zu surfen. Wenn Sie noch nie das Vergnügen hatten, vor der Küste Norwegens zu surfen, hier ist der Grund, warum Sie sicherstellen sollten, dass Sie mindestens einmal in Ihrem Leben die Gelegenheit dazu haben. Der berühmteste Ort zum Surfen in Norwegen befindet sich hier, in Unstad, wo Enthusiasten bereits in den 1960er Jahren ihre Boards in die Wellen warfen. Glauben Sie es oder nicht, dies ist eine ganzjährige Aktivität, und wenn Sie es im Winter in der arktischen Region tun, sollten Sie die Gelegenheit nutzen, das Nordlicht zu erleben. Eine Nordlichtjagd in Tromsø ist ein Abenteuer im Landesinneren, um einen Tag des Surfens in den rauen arktischen Gewässern abzurunden!
northern lights Lofoten
Mathias Tillen

Beste Möglichkeit, das offene Wasser zu erleben

Die tiefblauen Gewässer entlang der norwegischen Küste ziehen Millionen von Besuchern aus der ganzen Welt an. Es reicht jedoch nicht aus, es vom Ufer oder vom Deck eines Kreuzfahrtschiffs aus zu sehen. Um sich vollständig in die Schönheit seiner Gewässer zu vertiefen, müssen Sie tatsächlich hineingehen. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, ein Surfbrett aufzunehmen, einige Wellen zu reiten und eins zu werden mit der lebendigen Schönheit des Meeres.

Schwitzen und gleichzeitig lächeln

Eine der schlimmsten Dinge beim Versuch, gesund zu sein, ist, dass es körperliche Betätigung erfordert, die oft unglaublich langweilig ist. Surfen bietet Ihnen die Möglichkeit, nicht nur Ihren Körper zu trainieren, sondern dies auch zu tun, während Sie die Zeit Ihres Lebens haben. Surfen aktiviert fast jede Muskelgruppe von den Waden bis zu den Schultern und bietet auch eine gute Menge an aeroben Aktivitäten, um Ihren Herzschlag zu erhöhen und Kalorien auf eine wirklich unterhaltsame Weise zu verbrennen. Wir würden jedoch empfehlen, wenn Ihr Plan ist, im Winter in Norwegen zu surfen, dass Ihr Fitnesslevel für die Herausforderung bereit ist! Surfen in Norwegen ist jedenfalls für alle Niveaus geeignet, und es gibt mehrere Surfcamps und Schulen, die dem Surf-Neuling zeigen, wie man sich auf den Wellen bewegt.
Lofoten beach camp - Skagsanden-Strand auf den Lofoten - Norwegen
Hallvard Kolltveit / Destination Lofoten

Andere Surf-Hotspots in Norwegen

Mit Ausnahme der Lofoten-Surfspots, die gelegentlich Menschenmassen anziehen, bieten die Surfspots in Norwegen im Allgemeinen ein surfen ohne Menschenmassen. Mehrere dieser Orte haben Schulen und Camps, die Unterricht in der Kunst des arktischen Surfens anbieten.
  • Alnes, Sunnmøre.
  • Hustadvika, Møre og Romsdal.
  • Hoddevika, Stadt.
  • Satlstein, Vestfold.
  • Boblå, Jæren.

Unsere beliebtesten Aktivitäten

Wir bieten Aktivitäten in ganz Norwegen an! Sie können eine Aktivität entweder in Kombination mit einer unserer Nutshell-Touren oder als einzelne Aktivität bei einem Besuch in Norwegen buchen. Schauen Sie sich unsere aufregende Kollektion an!

Lass dich inspirieren!

Suchen Sie Inspiration für Ihre nächste Reise? Tauchen Sie ein in alles, was Norwegen zu bieten hat, vom Nordlicht über berühmte Filmdrehorte bis hin zu köstlichen kulinarischen Köstlichkeiten.