1. Menschen und kultur
  2. Was aß der durchschnittliche Wikinger?

Was aß der durchschnittliche Wikinger?

Wenn es zu Ihren alltäglichen Aktivitäten gehört, Dörfer zu plündern und die beeindruckenden Fjorde Norwegens zu erkunden, werden Sie viel Energie brauchen, um sich zu ernähren. Das bedeutet, einige ziemlich erstaunliche Mahlzeiten zu sich zu nehmen, um bei einem so aktiven Lebensstil die richtige Gesundheit zu erhalten. ​
Viking feast -Karmøy,  Norway
Ida Kristin Vollum - Vest Foto
Dieser Text wurde mit hilfe künstlicher Intelligenz übersetzt.
Es versteht sich von selbst, dass das Essen von Filet Mignon oder Waffeln in der Wikingerzeit offensichtlich ausgeschlossen war. Also, was genau haben die Wikinger gegessen? Lesen Sie weiter, um mehr über die durchschnittliche Wikingerdiät zu erfahren.

Wie oft haben die Wikinger gegessen?

Im Gegensatz zu modernen Norwegern neigten die Wikinger dazu, nur zwei Mahlzeiten am Tag zu sich zu nehmen. Diese wurden als dagmal und nattmal bezeichnet, was Tagesmahlzeit und Nachtmahlzeit bedeutete. Beide Mahlzeiten würden Ähnlichkeiten aufweisen, da es aufgrund der eisigen Wintertemperaturen und begrenzten Anbautechnologien in Norwegen nicht viel Abwechslung bei der Nahrung gab.
Viking in Norway
Camille Seaman - Hurtigruten
Es gab auch gelegentlich Wikingerfeste, die während der Feier verschiedener Feiertage oder großer Ereignisse wie Hochzeiten und dem Ende erfolgreicher Raubzüge stattfanden. Wenn diese Feste von einer Wikingerfamilie von mittlerem Stand ausgerichtet wurden, würden sie große Mengen typischer Lebensmittel enthalten. Wenn diese Feste jedoch von einer wohlhabenden Wikingerfamilie ausgerichtet wurden, würden gelegentlich einige seltene und endemische Lebensmittel wie Brunost (Braunkäse) und Alkohol auftauchen.
Bread form Colonialen in Bergen - Norway
Colonialen / Montag

Die häufigsten Wikinger-Lebensmittel

Frische Lebensmittel würden normalerweise als Teil des nattmal serviert und bestanden tendenziell aus gedünstetem Gemüse und Fleisch. Da die Wikinger tendenziell in der Nähe der norwegischen Küste waren, bestand ein Großteil ihrer Fleischauswahl aus verschiedenen Fischarten. Diese Gerichte würden dann zusammen mit einer großen Menge Met oder Bier serviert.
Alle Teile der Mahlzeit, die nicht gegessen wurden, würden dann beiseite gelegt und an einem kühleren Ort im Haushalt aufbewahrt - da die Kältetechnologie noch nicht erfunden worden war -, wo sie aufgewärmt und am nächsten Morgen für dagmal gegessen werden konnten. Daher würde das dagmal größtenteils aus dem übrig gebliebenen Eintopf bestehen und von Brot begleitet werden, das normalerweise selbstgemacht
Cloudberries - Norway
Jorgen Haland / Unsplash.com

Wie die Wikinger ihr Essen zubereiteten

Wie bereits erwähnt, war das Kühlen und Einfrieren von Lebensmitteln etwas, das die Wikinger nicht konnten. Dies stellte eine gewisse Herausforderung dar, wenn es darum ging, genug Lebensmittel zu sammeln, um sie das ganze Jahr über zu versorgen, da das Wetter in Norwegen das Anbauen von Pflanzen und das Aufziehen von Tieren für fast ein Drittel des Jahres besonders schwierig machte. Daher mussten sie andere Möglichkeiten finden, um sicherzustellen, dass sie genug Essen hatten, um die harten Winter zu überstehen.
Die Wikinger konnten dies tun, indem sie einen großen Teil ihrer Küche einlegten. Viele ihrer Früchte und Gemüse wurden eingelegt, was ihnen half, bis zu sechs Monate ohne Verfall zu halten. Wenn es um Fleisch ging, würden sie es häufig salzen oder trocknen. Diese Techniken halfen ihnen, so lange wie möglich keine zusätzlichen Lebensmittelvorräte sammeln zu müssen.
Stock fish - Norway
Roger Johansen / Www.Nordnorge.Com
Glücklicherweise gab es viele Fleischquellen in der Gegend, darunter Kühe, Schweine, Rentiere und Bären. Es gab auch die reiche Fischindustrie, auf die die meisten Wikinger stark angewiesen waren. Daher würden Jagd- und Sammelausflüge, um mehr Fleisch zu sammeln, etwa einmal pro Woche stattfinden, und fast jeder Teil des Tieres würde verwendet, sobald es zurückgebracht wurde, entweder für Nahrung oder verschiedene Werkzeuge und Vorräte.
Durch diese Kombination aus strategischer Lebensmittelzubereitung und schwerer Abhängigkeit von Fisch und Gemüse konnten sich die Wikinger mit einer relativ ausgewogenen Ernährung versorgen, die es ihnen ermöglichte, mit Leichtigkeit zu erkunden und zu plündern.

Möchten Sie die norwegische Küche probieren?

Wenn Sie sich für die Küche anderer Länder interessieren, sollte ein Besuch in Norwegen ganz oben auf Ihrer Bucket-Liste stehen! Die norwegische Küche ist vielfältig, interessant und aufregend! Aufgrund unserer langen Küstenlinie, die uns mit Meeresfrüchten versorgt, und unserer Berge und Wälder, die uns mit Fleisch und Wild versorgen, gibt es immer eine Fülle von frischen Zutaten zur Auswahl. Fügen Sie das vielfältige Klima hinzu, das alles von Kirschen bis zu Kartoffeln bietet, und Sie haben eine ziemlich beeindruckende Speisekammer zur Auswahl.
Schauen Sie sich unsere kulinarischen Touren in Norwegen an!
Museum Of Cultural History, University Of Oslo

Werden Sie aktiv wie die Wikinger

Wikinger

Willkommen zu einer fesselnden Erkundung der legendären Wikinger in Norwegen!
Viking Museum - Oslo, Norwegen

Die Geschichte der norwegischen Wikinger

Obwohl die Wikinger vor langer Zeit lebten, lebt ihr starkes Erbe weiter und es mangelt nicht an Interesse an ihrer Geschichte und Traditionen. Für interessierte Reisende gibt es viele Möglichkeiten, das Leben und die Traditionen der Wikinger im modernen Norwegen kennenzulernen. Für Geschichtsinteressierte und Familien mit Kindern ist eine Reise nach Norwegen eine fantastische Möglichkeit, die Geschichte der Wikinger zu erkunden – im ganzen Land gibt es Museen, Führungen, Wikingerdörfer und mehr, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. ​

Lofotr Vikingmuseum, Lofoten - Norway

Wikingerdörfer in Norwegen

Es ist kein Geheimnis, dass Norwegen eine starke Wikinger-Geschichte hat. Auch wenn die Wikinger-Ära im 11. Jahrhundert endete, lebt das Erbe der Wikinger weiter. Für diejenigen, die mehr über die Wikinger-Geschichte, Kultur und Tradition erfahren möchten, gibt es mehrere Attraktionen, von Museen und historischen Stätten bis hin zu Wikingerdörfern, die die Geschichte lebendig werden lassen und einem das Gefühl geben, in die Zeit des Wikingerzeitalters zurückversetzt zu sein.

Viking  - Norway

Wikingerreisen

Viele Touristen, die nach Norwegen reisen, möchten unbedingt mehr über die Geschichte der Wikinger erfahren. Und wir können es ihnen nicht verübeln. Die Wikinger waren faszinierende, komplexe Menschen. Obwohl sie in erster Linie als wilde Krieger bekannt sind, betrieben sie auch Handel und Transport in weiten Teilen Europas und bauten unglaublich fortschrittliche Schiffe, die Historiker bis heute faszinieren. Hier ist etwas von dem, was wir darüber wissen, wie und wohin die Wikinger im späten 8. bis 11. Jahrhundert reisten.

Viking  - Norway

Mittelalterliche Wikingerfeste

Ein Festmahl ist ein großes festliches Abendessen, bei dem alles in Hülle und Fülle serviert wird. Die Wikinger waren berühmt für ihren üppigen Essensgenuss und die Angewohnheit, zu jeder Mahlzeit eifrig Bier oder Metwein zu trinken. ​