1. Menschen und kultur
  2. Oslo – Grüne Hauptstadt Europas 2019

Oslo – Grüne Hauptstadt Europas 2019

Norwegen gilt seit vielen Jahren als eines der grünsten Länder der Welt. Dies liegt daran, dass es so viele umweltfreundliche Initiativen ergreift, die darauf abzielen, den CO2-Fußabdruck des Landes deutlich zu reduzieren.
Barkode  - Oslo. Norwegen
Instagram.com/froydislehne
Dieser Text wurde mit hilfe künstlicher Intelligenz übersetzt.

Norwegen wurde kürzlich auf globaler Ebene für seine Umweltfreundlichkeit anerkannt, indem der Hauptstadt Oslo der Titel "European Green Capital of 2019" verliehen wurde. Diese Auszeichnung wird jährlich von der Europäischen Kommission verliehen und kennzeichnet die grünste Hauptstadt in ganz Europa.
Dies ist ein Titel, der erfordert, dass eine Stadt immense Anstrengungen zur Bekämpfung des Klimawandels unternimmt. Hier sind die vielen Gründe, warum Oslo den Titel "European Green Capital of 2019" erhalten hat.
Geführte E-Scooter-Tour in Oslo - Aktivitäten in Oslo, Norwegen

Verzicht auf Benzin-Fahrzeuge

Für eine Stadt, die so bevölkerungsreich ist wie Oslo, ist der Verkehr einer der größten Faktoren, die der Umwelt schaden. Immerhin, wenn auch nur ein Zehntel der fast 700.000 Menschen, die in Oslo leben, fährt, sind das etwa 70.000 Fahrzeuge auf den Straßen der Stadt jeden Tag. Wenn alle oder sogar die meisten davon benzinbetriebene Fahrzeuge wären, würden täglich Tonnen von Schadstoffen in die Atmosphäre abgegeben. Glücklicherweise hat Oslo den Verkehr schon seit geraumer Zeit im Blick.
Electric bus, Oslo - Norway
Electric bus - VisitOslo/Didrik Stenersen
Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, eine weltweite Führungsposition im Verkauf von Elektroautos einzunehmen. Tatsächlich produziert die Stadt jetzt so viele Elektrofahrzeuge, dass sie auch den Titel Electric Vehicle Capital of the World erhalten hat, wobei etwa 30 Prozent aller verkauften Fahrzeuge elektrisch sind. Dies allein führt dazu, dass nur ein kleiner Bruchteil der Treibstoffschadstoffe jeden Tag in die Atmosphäre gelangt.
Die Regierung von Oslo ist jedoch noch einen Schritt weiter gegangen, um den Verkehr zu reduzieren. Dies wurde durch die Initiierung eines Projekts namens "Bilfritt Byliv" erreicht, bei dem ein erheblicher Teil des Straßenparkraums geschlossen und die täglichen Verkehrslimits gesenkt wurden. Diese Bereiche werden stattdessen durch Platz für Fahrräder, Gehwege, Grünflächen, Bänke und andere umweltfreundliche Optionen ersetzt. Dies hat noch weiter dazu beigetragen, sicherzustellen, dass die Menge an Verkehrsschadstoffen, die von der Stadt produziert werden, jedes Jahr reduziert wird.
 Geführte Radtour in Oslo, Norwegen

Entwicklung neuer umweltfreundlicher Stadtviertel

Bestehende Strukturen umweltfreundlicher zu gestalten, ist ein viel zeitaufwändigerer und kostspieligerer Prozess als der Bau neuer. Dies kann viele Städte vor eine Art Dilemma stellen, da sie nicht einfach alles abreißen und ohne erhebliche Störungen wieder aufbauen können. Glücklicherweise ist Oslo auch eine der am schnellsten wachsenden Hauptstädte in ganz Europa, was bedeutet, dass sie bereits viele neue Bauvorhaben durchführt. Dies gibt ihnen die Möglichkeit, Strukturen zu bauen, die umweltfreundlicher sind als je zuvor, ohne die Betriebsabläufe der Stadt erheblich zu stören.
Ein gutes Beispiel dafür ist das neu entwickelte Viertel Vulkan, das in der Nähe des Flusses Akerselva liegt. Die Regierung hat diese Gelegenheit genutzt und viele Gebäude mit äußerst effizienten Solar-Warmwasser-Heizsystemen, kommerziellen Gebäuden, die Energie für Großkühl- und Aufzugdienste recyceln können, sowie eine große Anzahl von geothermischen Bohrungen errichtet. Dies hat zum Bau eines der umweltfreundlichsten Stadtviertel der Welt geführt.
Es gibt auch andere Gebiete wie Tjuvholmen, die künstliche Riffe geschaffen haben, um die heimische aquatische Tierwelt vor Ökosystemzerstörung zu schützen.

Unternehmen leisten ihren Beitrag

Eine der Herausforderungen, mit denen viele andere Städte konfrontiert sind, besteht darin, dass lokale Unternehmen oft nicht kooperieren, wenn es darum geht, den Klimawandel zu bekämpfen. Da die meisten Bemühungen darum erhebliche sofortige Ausgaben erfordern würden, um langfristig Geld zu sparen und die Verschmutzung erheblich zu reduzieren, sind viele Unternehmen nicht in der Lage oder nicht bereit, dies zu tun.
Das gilt jedoch nicht für viele Unternehmen in Oslo. Die Bemühungen des Privatsektors sind ein großer Teil davon, dass die Stadt den Titel "European Green Capital of 2019" erringen konnte. Zum Beispiel enthält die Gemeinschaft von Losæter den ersten städtischen Bauern der Stadt und einen der größten Gemeinschaftsgärten in ganz Norwegen.
Auch die Restaurantbranche hat große Schritte unternommen, um zur Bekämpfung des Klimawandels beizutragen. Ein gutes Beispiel ist das Drei-Sterne-Michelin-Restaurant Maaemo, das nur Gourmetmahlzeiten aus biologischen und lokalen Zutaten anbietet. Dies hilft nicht nur der Stadt, sondern auch der Umwelt.
Vulcan- Eco friendly neighbourhood in Oslo
Vulcan Oslo / CH, www.visitnorway.com

Aggressive Klimaschutzziele

Oslo unternimmt nicht nur Schritte, um seine Verschmutzungssituation zu verbessern, sondern stellt sich auch auf erhebliche Veränderungen in naher Zukunft ein. Zum Beispiel hat die Stadt ihr Climate Budget-Initiative veröffentlicht, das eine Kombination aus 42 verschiedenen Maßnahmen in drei Sektoren verwendet, um die Stadt für ihre Verschmutzung verantwortlich zu machen. Dies ist eine der Hauptinitiativen, die sie verwenden, um ihr Ziel zu erreichen, die Emissionen bis zum Jahr 2020 auf nur die Hälfte dessen zu reduzieren, was sie im Jahr 1990 waren.
All diese Gründe und mehr sind der Grund, warum die Stadt Oslo es geschafft hat, den Titel "European Green Capital of 2019" zu erhalten. Geben Sie sich die Gelegenheit, zu sehen, wie die grünste Hauptstadt Europas aussieht, indem Sie Oslo auf einer unserer Touren besuchen.
Das Munch-Museum bei Sonnenuntergang - Oslo
instagram.com/fay_nin

Umweltfreundliche Aktivitäten

Wir haben eine Vielzahl von umweltfreundlichen Aktivitäten in ganz Norwegen verfügbar. Dies ist nur eine kleine Auswahl einiger unserer beliebtesten Alternativen. Sie können alle unsere Aktivitäten hier sehen.

Umweltfreundliches Reisen